kostenfrei

Do, 03. Dezember 2015

Museumspädagogisches Zentrum
Infanteriestraße 1
80797 München

3D-Rekonstruktionen als Vermittlungsmedium im Museum

Ausgebucht

Geeignet für folgende Zertifizierungsmodule: C3

Zielgruppen: Mitarbeiter/innen von Museen, Kunst- und Kulturvermittler/innen, Lehrkräfte, Studierende

Uhrzeit: 14.00 - 17.00 Uhr

maximale Anzahl der Teilnehmer/innen: 15 Personen

Referent: Dr. Alfred Czech, Museumspädagogisches Zentrum (MPZ)

Zur Veranstaltung: 3D-Programme wie „SketchUp“ und „Blender“ bieten die Möglichkeit, Bauten, Objekte und Gemälde in verschiedenen Stilen und Detailtreue zu rekonstruieren und zu variieren. Vermittler/innen und Lehrkräfte können Materialien erstellen, die neue Aspekte und Perspektiven unmittelbar anschaulich machen. Die Vermittlungspotentiale von SketchUp und Blender werden an ausgewählten Beispielen demonstriert.

Die Teilnehmer/innen, die selbst praktische Versuche unternehmen wollen, sollten einen Laptop (und Maus) mitbringen, auf dem die kostenlosen Programme Blender (https://www.blender.org/download/) oder/und SketchUp (http://www.sketchup.com/de/download – SketchUp-Make kostenlos für Bildungszwecke) installiert sind.