kostenfrei

Fr, 22. Januar 2016

Archiv Geiger
Muttenthalerstr. 26
81477 München

Atelier – Archiv – Museum?

Zu Gast in Rupprecht Geigers Schaffensräumen

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: A1, A3, A4

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen von Museen, Kunst- und Kulturvermittler/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Studierende, Zertifizierungskurs

Referenten/innen: Julia Geiger M.A.,  Sandra Westermayer M.A., Archiv Geiger; Dr. Astrid Brosch, Museumspädagogisches Zentrum (MPZ), München

Uhrzeit: 14.00 – 17.00 Uhr

maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:

Nach einer Besichtigung des ehemaligen Ateliers von Rupprecht Geiger (1908 – 2009) geht es in die Diskussion: Wie lässt sich das Vermächtnis eines Künstler bewahren – der Ort an dem er tätig war, seine Farbspuren an Wänden und Boden, seine Ideen, … – und gleichzeitig für ein Publikum zugänglich machen? Wie grenzen sich Archiv, Museum und musealer Ort ab? Die Enkelin des Malers und Geschäftsführerin des Archiv Geiger stellt ein mögliches Modell vor. Die Rahmenbedingungen, Grenzen und Potenziale stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Weiterführende Informationen: www.archiv-geiger.de