kostenfrei

Fr, 12. und 26. Februar 2016

Museumspädagogisches Zentrum
Infanteriestraße 1
80797 München
Raum 053 (EG)

Texte in Ausstellungen – aussagekräftig, verständlich und auf den Punkt

Ausgebucht

Geeignet für folgende Zertifizierungsmodule: B5

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen von Museen, Kunst- und Kulturvermittler/innen, Lehrkräfte, Studierende, Zertifizierungskurs

Referent: Dr. Jürgen Kniep

Uhrzeit: jeweils 10.00 - 16.30 Uhr

maximale Anzahl der Teilnehmer/innen: 18 Personen

Teilnahmegebühr: kostenfrei

Zur Veranstaltung: Texte sind für Ausstellungen zentral: Sie erläutern den roten Faden, stellen Exponate in einen weiteren Kontext oder erläutern ein herausragendes Stück. Zugleich stehen sie nie im Zentrum, denn zum Lesen kommt eigentlich niemand ins Museum – die Besucher wollen vielmehr rasch Orientierung und Informationen erhalten. Dennoch bieten viele Ausstellungen das oftmals nicht, sondern lassen ihre Besucher im Stehen sehr viele und sehr lange Texte lesen. Kurze, aussagekräftige und verständliche Texte zu schreiben, macht viel Arbeit. Und deshalb gilt: Einer muss sich quälen, Ausstellungsmacher oder Ausstellungsbesucher.

In dem zweiteiligen Kurs werden grundlegende Erkenntnisse über das Lesen in Ausstellungen vermittelt und mit Erfahrungen aus der Museumsarbeit verbunden. An konkreten Beispielen üben die Teilnehmer/innen, wie qualitätvolle Ausstellungstexte geschrieben werden können. Abschließend erhalten sie Einblick in die grafische Gestaltung von Texten.