€/Person 0,00

15. Juli 2014

Augsburg, Altenmünster, Wettenhausen, Wiblingen, Roggenburg, Ursberg

Treffpunkt:
Holbein-Gymnasium Augsburg
Hallstraße 10
86150 Augsburg

Exkursion | Barockkirchen in Schwaben

Ausgebucht

Eine Veranstaltung des Museumspädagogischen Zentrums München und der Bayerischen Museumsakademie.


Termin  
9.00 (Abfahrt in Augsburg) - ca. 18.00 Uhr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
inkl. Busfahrt, Museumseintritt, Führung, Gespräch

Selbst zu zahlen sind:
Kosten für die Anfahrt nach Augsburg und die Heimfahrt (bei Anreise ab München: Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie auf einem Bayernticket mitfahren möchten.)

Für Lehrkräfte ist eine zusätzliche Anmeldung über FIBS erforderlich (www.fortbildung.schule.bayern.de; Lehrgangsnummer: E224-0/14/8.7).

Maximale Teilnehmerzahl
25 Personen

Zur Veranstaltung
Wie erschließe ich mir und einer Schulklasse die Gestaltung einer Barockkirche? Dieser Frage geht die Exkursion am Beispiel ausgewählter Barockkirchen Schwabens nach. Dabei soll deutlich gemacht werden, dass die Gestaltungs- und Ausstattungsmaßnahmen barocker Kirchen in aller Regel einem festen Kanon folgen. Diesem wird im Rahmen der Besichtigung nachgegangen und gezeigt, auf welche Weise mit einer Kirchenausstattung in einen intensiven Dialog getreten sowie ihre Inhalte und Absichten vermittelt werden können. Grundlegende stilistische Merkmale des Barock sowie die gebräuchlichen und gestalterischen Techniken, die Themen, Allegorien und Attribute sind der Gegenstand der Besichtigungen. Der Ausflug wird mit dem Bus durchgeführt. Fahrt und Führungen sind kostenfrei, ebenso die ausgegebenen Materialien. Die Fahrtroute ist wie folgt  geplant:
  • Start in Augsburg, u. U. mit einem kurzen Einführungsvortrag zu den „hot spots" der Kirchengestaltung
  • Besuch der Wallfahrtskirche in Altenmünster,
  • der Klosterkirche in Wettenhausen, Maria Himmelfahrt,
  • der ehemaligen Klosterkirche in Wiblingen, St. Martin,
  • des Reichsstift Roggenburg sowie
  • der Klosterkirche in Ursberg.
  • Rückfahrt nach Augsburg.