kostenfrei

Mi, 5. Dezember 2018

Depot des Sudetendeutschen Museums
Adelmannstraße 5
81827 München

Seminar | Depoteinrichtung und Inventarisierung

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: A3, A4

Depot des Sudetendeutschen Museums, Foto: Klaus Mohr

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen, Studierende, Zertifizierungskurs

Referenten: Klaus Mohr, M. A., Sammlungsleiter des Sudetendeutschen Museums; Dr. Alexander Wießmann, Restaurator bei der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

Uhrzeit: 10.00 – 13.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:
In München entsteht derzeit das Sudetendeutsche Museum. Schon seit Jahrzehnten wurden dafür Exponate gesammelt und in verschiedenen Depots aufbewahrt. Seit einigen Jahren steht nun ein zentrales Depot zur Verfügung, das nach und nach konservatorischen Standards entsprechend eingerichtet wird. Von zentraler Bedeutung für die Dokumentation der meist zeitgeschichtlichen Bestände ist eine intensive Inventarisierung. Die verwendete Museumssoftware VINO wird dabei auch als effektives Tool für die Ausstellungsgestaltung eingesetzt.