€/Person 50,00

8. - 9. Oktober 2013

Haus der Architektur
Waisenhausstraße 4
80637 München

Herbstakademie 2013 | Museen planen - bauen - bespielen

Ausgebucht

Museen planen - bauen - bespielen

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Bayerischen Museumsakademie mit der Bayerischen Architektenkammer.

Kosten  
regulär: 50,- €, inkl. Tagungsunterlagen, Verpflegung, Exkursionen; für staatliche Lehrkräfte in Bayern sowie Studierende frei

Zielgruppe
Museumsleiter, Kunst- und Kulturvermittler in Museen, Architekten, Architekturtheoretiker, Lehrkräfte, Studierende, Publizisten

max. Teilnehmerzahl
60 Personen

Inhalt
Museen sind Institutionen, die kulturell und historisch bedeutsame Inhalte sammeln, aufbewahren, kategorisieren, erforschen und ausstellen. Bei der Art und Weise, wie diese Inhalte vermittelt werden, kommt es zu einem Zusammenspiel zwischen den inhaltlichen und räumlichen Möglichkeiten - zwischen der Vermittlung und der Architektur. Nachdem sich sowohl die Präsentationsformen als auch -medien regelmäßig ändern, die kuratorische Praxis regelmäßige Ausstellungswechsel initiiert und der gesellschaftliche Diskurs jeweils aktuelle Fragestellungen ermöglicht, möchte sich die Veranstaltung insbesondere mit dieser Schnittstelle zwischen Kunst- und Kulturvermittlung und architektonischem Rahmen auseinandersetzen.

Thema und Arbeitsformen
Aktuelle und zukünftige Präsentations- und Vermittlungsformen von Geschichte, Kunst und Kultur in Museen und Ausstellungen; Ort und Raum; aktuelle architektonische Entwicklungen; Prozesse und Verfahren; Ausschreibung, Wettbewerb und Vergabe; Medieneinsatz – Austellungstechnik.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung erhalten einen Einblick in alle wesentlichen an der Konzeption, Umsetzung und Zweckbestimmung beteiligten Prozesse, die bei dem Bau eines Museums ablaufen. Die Veranstaltung bietet dazu Fachvorträge und Workshops von Architekten, Architekturtheoretikern, Historikern, Museumsleitern, Kunst- und Kulturvermittlern und Juristen. Darüber hinaus werden ausgewählte Museumsbauten besucht und diskutiert.

Das Programm können Sie hier auf der rechten Seite einsehen und herunterladen.