€/Person 0

24. Januar 2014

Münchner Stadtmuseum
Studio
St.-Jakobs-Platz 1
80331 München

Fach- und Informationsveranstaltung | „MuseobilBOX – Museum zum Selbermachen“

Ausgebucht

„MuseobilBOX – Museum zum Selbermachen"

Eine Kooperation des Museumspädagogischen Zentrums München, des Landesverbandes Museumspädagogik Bayern und des Bundesverbandes Museumspädagogik

Uhrzeit: 14.00 – 17.00 Uhr

Treffpunkt: Studio im Münchner Stadtmuseum

Teilnehmergebühr: kostenfrei

Zur Veranstaltung: Die MuseobilBOX des Bundesverbandes Museumspädagogik ist Teil des Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". Das Rahmenkonzept bietet Museen bundesweit die Möglichkeit, bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen drei und sechzehn Jahren in ihrer kulturellen Entwicklung zu fördern. Museen können sich hierfür zusammen mit zwei weiteren lokalen Bündnispartnern beim Bundesverband Museumspädagogik zur Umsetzung des Konzeptes bewerben. In den nächsten fünf Jahren stehen hierfür bis zu 10 Millionen Euro bereit. Wichtigste Voraussetzungen sind eine gute Idee, die richtige Zielgruppe und mindestens zwei weitere Partner für ein lokales Bündnis.

Heike Herber-Fries, die Projektleiterin des Bundesverbandes Museumspädagogik wird das Förderkonzept der MuseobilBOX vorstellen. Im anschließenden Workshop können die Teilnehmer anhand konkreter Beispiele Bewerbungsbedingungen und die Form der Antragsstellung kennenlernen. Zudem unterstützen strukturierte Frage- und Checklisten auf dem Weg von der ersten Idee bis zur qualitätsvollen Planung, konzeptionellen Reflexion und „antragsreifen" Formulierung in diesem bislang einmaligen Förderprogramm der außerschulischen Kinder- und Jugendbildung.

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der Einladung rechts. Um Anmeldung wird gebeten.