kostenfrei

Di, 15. Dezember 2015

Museumspädagogisches Zentrum
Infanteriestraße 1
80797 München

Museum und Schule. Zusammenarbeit im P-Seminar

Ausgebucht


Zielgruppe: Gymnasiallehrkräfte (zusätzliche Anmeldung über FIBS möglich: Lehrgangsnummer E224-0/15/7.8), Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Museen

Uhrzeit: 10.00 – 17.00 Uhr

Ort: Museumspädagogisches Zentrum (MPZ), Infanteriestraße 1, 80797 München, Großer Vortragssaal im EG

maximale Teilnehmerzahl: 80 Personen

Leitung: Christoph Huber

Referenten/innen aus folgenden Institutionen:
-    Bayerische Staatsgemäldesammlungen
-    Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
-    Deutsches Museum
-    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
-    Haus der Bayerischen Geschichte
-    Museumspädagogisches Zentrum
-    NS-Dokumentationszentrum München
-    Stiftung Zuhören
-    sowie Lehrkräfte von bayerischen Gymnasien

Zur Veranstaltung: Veranstaltung von Aktionstagen, Erstellung von multimedialem Begleitmaterial, Organisation einer eigenen Ausstellung – für viele Vorhaben im Rahmen der gymnasialen P-Seminare sind Museen attraktive Kooperationspartner. Gleichzeitig können die Initiative und das Engagement der Schülerinnen und Schüler Museen bereichern und zur Erschließung neuer Zielgruppen beitragen. Bei der Veranstaltung reflektieren und diskutieren Lehrkräfte und Museumsfachleute gemeinsam und aus beiden Perspektiven Voraussetzungen und Potenziale erfolgreicher Zusammenarbeit von Museen und Schulen im Rahmen von P-Seminaren. Erfahrungen werden ausgetauscht, gelungene Beispiele präsentiert und Möglichkeiten künftiger Kooperationen vorgestellt. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung sind der individuelle Austausch und die gezielte Vernetzung.