€/Person 350,00

1. - 4. Mai 2014

Regensburg, Prag,
Theresienstadt, Karlsbad

Prag - eine Metropole Mitteleuropas

Ausgebucht

Eine Exkursion nach Regensburg, Prag, Theresienstadt und Pilsen


Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie mit der Akademie für Natur und Industriekultur Ostbayern-Böhmen

Kostenpauschale:
Fahrt mit klimatisiertem Reisebus, 3 Übernachtungen in Prag (Hotel Aida, Kubisova 23, Prag 1, 11800) und alle Eintritte und Führungskosten in den Museen und Ausstellungen (Übernachtung im DZ mit Frühstück: € 300,00 / im EZ mit Frühstück: € 350,00). Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie ein EZ oder ein DZ buchen möchten.

Teilnehmerzahl: max. 40 Personen

Prag – eine Metropole Mitteleuropas

Das Goldene Prag, seine Museen und seine Stadtanlage stehen im Mittelpunkt der Frühjahrsexkursion der Bayerischen Museumsakademie. Die bayerische Donaumetropole Regensburg bildet den Ausgangspunkt der Fahrt. Die Rückfahrt aus Prag führt über Pilsen mit der Möglichkeit eines kurzen Stadtrundgangs.

Von der Steinernen Brücke zur Karlsbrücke – eine frühe Beziehung – gehörte Böhmen bis ins 10. Jahrhundert zum Bistum Regensburg, bis die Ottonen ein eigenes böhmisches Bistum mit dem Sitz in Prag errichteten. Das Königreich Böhmen, seit 1198 eine Erbmonarchie, hatte eine mächtige Position im Deutschen Reich. Der Krönungsweg und der erst im 20. Jahrhundert vollendete Bau der Georgbasilika auf dem Hradschin zeugen von dem Repräsentationswillen der Könige, aber auch der Stände. Josefov, der 5. Stadtbezirk von Prag und das ehemalige jüdische Viertel, ist heute eines der prachtvollen Viertel der Stadt. Die Errichtung des Protektorats Böhmen-Mähren 1939 durch Hitler hatte die Einlieferung der gesamten jüdischen Bevölkerung Böhmens in das Durchgangslager Theresienstadt zur Folge. An den Werken der Künstler und Kinder im Museum von Theresienstadt wird der Begriff der Auslöschung von Intelligenz begreifbar. Die Architektur der Prager Altstadt wird bis heute geprägt von stolzen Bürgerhäusern. Eine besondere Prager Eigenheit sind die Bauten des Jugendstils, des Kubismus bis hin zur modernen Architektur des „Tanzenden Hauses". Die Exkursion richtet sich insbesondere an Lehrkräfte zur Vorbereitung von Klassenfahrten.

Ihre Anmeldung ist erst vollzogen, wenn Sie eine Anmeldungsbestätigung der Bayerischen Museumsakademie per Mail erhalten haben.

Das detaillierte Programm finden Sie rechts zum Ansehen und Herunterladen.