kostenfrei

Di, 8. November 2016

Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg

Tag der bayerischen Landesgeschichte

Ausgebucht

Führung und Kolloquium zur bayerisch-böhmischen Landesausstellung "Karl IV. 1316 – 2016"


Uhrzeit: 10.00 – 17.30 Uhr

Zielgruppen: Mitarbeiter/innen von Museen, Lehrkräfte aller Schularten, Wissenschaftler/innen, Studierende, Mitglieder Historischer Vereine, Archivare/innen

Zur Veranstaltung:
Um die Vermittlung landesgeschichtlicher Inhalte zu unterstützen veranstaltet der Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V. in Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ), der Bayerischen Museumsakademie (BMA) und dem Haus der Bayerischen Geschichte sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst den "Tag der bayerischen Landesgeschichte", eine hochrangige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte, Wissenschaftler/innen und Multiplikatoren/innen aus landesgeschichtlich tätigen Vereinen und Verbänden. Im Blickpunkt steht in diesem Jahr das Thema der bayerisch-böhmischen Landesausstellung "Karl IV. 1316 – 2016".

Näheres entnehmen Sie bitte dem detaillierten Programm auf der rechten Seite.

Um die Vermittlung landesgeschichtlicher Inhalte zu unterstützen veranstaltet der Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V. in Zusammenarbeit mit  dem Museumspädagogischen

Zentrum (MPZ) und dem Haus der Bayerischen Geschichte sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst den

„Tag der bayerischen Landesgeschichte“, eine hochrangige Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte, Wissenschaftler/innen und Multiplikatoren/innen aus landesgeschichtlich tätigen Vereinen und Verbänden.

 

Im Blickpunkt steht wiederum das Thema der Landesausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte, in diesem Jahr „Napoleon und Bayern“.

 

Die Veranstaltung findet am 12. Mai 2015 in Ingolstadt statt und widmet sich einerseits der Ausstellung, andererseits in sechs Kurzvorträgen der besonderen Bedeutung, die Ludwig für die spätmittelalterliche Stadtentwicklung in Bayern zukommt.

 

Näheres entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.