kostenfrei

Do, 4. Februar 2016

Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München

Zellen – der Stoff aus dem die Menschen sind


Zielgruppen: Mitarbeiter/innen von Museen, Kunst- und Kulturvermittler/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Studierende

Treffpunkt: Eingangshalle, Deutsches Museum (Museumsinsel)

Leitung: Dr. Gabriele Kisser-Priesack

Uhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr

maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung: Im „Zellwald“ des Deutschen Museums zeigen uns Modelle von Körperzellen, wie der Mensch aufgebaut ist und – unter anderem – dass Nerven keine Drahtseile sind. Um zu verstehen, wie die verschiedenen Zellen, aus denen die Lebewesen bestehen, entstanden sind, müssen wir weit in die Erdgeschichte zurückblicken. Und wie nehmen die Zellen Nahrungsstoffe auf, wie atmen sie und wie gewinnen sie ihre Energie? In einem begehbaren Modell erfahren wir, welch entscheidende Rolle die Teamarbeit in der Natur spielt und wir sehen einen Zellkern in dem sich die Erbinformation versteckt.