kostenfrei

Do, 3. Dezember 2020

Online | Zoom

Online-Fortbildung | Fenster in die Vergangenheit

Digitale Archive in Geschichtswettbewerben und Schulunterricht

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Lehrkräfte aller Schularten, Studierende

Uhrzeit: 14.00 – 17.30 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Zur Veranstaltung:

Archive haben ihren „verstaubten“ Ruf zu Unrecht: In ihnen ruhen historische Schätze, die ein Fenster in die Vergangenheit öffnen. Archive werden zunehmend digitalisiert und bieten damit neue Möglichkeiten für den Einsatz im Schulunterricht und insbesondere bei der Teilnahme an Geschichtswettbewerben.

In dieser Fortbildung möchten wir praxisorientierte Einblicke in das Potential digitaler Archive geben: Gisela Becker, die Mitglied der Bundesjury im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten sowie der Jury des Wettbewerbs „Erinnerungszeichen“ ist, wird darüber sprechen, wie die wirkungsvolle Präsentation von Rechercheergebnissen zum Wettbewerbserfolg führt. Weiterhin werden Impulse zur Recherche im Unterricht zur NS-Zeit anhand des umfangreichen Archivs der Arolsen-Archives vermittelt. Die Plattform Xponat des Museumspädagogischen Zentrums München wiederum gibt als innovatives Methodenarchiv anregende Impulse für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit.

Die Veranstaltung findet über die Software Zoom statt. Sie erhalten den Link für die Teilnahme am Online-Seminar per Mail vor dem Veranstaltungstermin.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der rechten Seite.



Anmelden