Zurück

8. Dezember 2020
15.00 – 18.00 Uhr

Online

Porträts

Vermittlungsstrategien und Potenziale


Ob Stadtmuseum, Gemäldegalerie oder Burg – in zahllosen Museen finden sich Porträts. Ihr Potenzial für die Vermittlung ist vielfältig: Kunsthistorische Aspekte können ebenso eine Rolle spielen wie Fragen zur Kultur- oder Kostümgeschichte. Sie sind Anlass zum Erzählen, werfen aktuelle Fragestellungen auf oder inspirieren zu eigenen Ideen. Sie lassen sich mit Exponaten unterschiedlicher Gattungen in Beziehung setzen. Kurz: Sie bieten Anknüpfungspunkte für die verschiedensten Zielgruppen und Kontexte. Eine Auswahl an Einzel- und Gruppenporträts – vom Bruststück bis zum ganzfigurigen Porträt – bilden die Basis der Online-Veranstaltung. An diesen Porträts aus den Sammlungsbeständen der Alten Pinakothek und dem Lenbachhaus – werden exemplarisch verschiedene Methoden und Materialien ausprobiert und Ideen verschiedener Vermittlungsstrategien entwickelt.

Bitte übermitteln Sie vor der Veranstaltung folgendes Bildmaterial: Ein Porträt aus ihrem persönlichem Museumsumfeld sowie mindestens ein anderes typisches Exponat aus demselben Museum. Eine Woche vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten für eine passwortgesicherte Cloud, in welche Sie Ihre Dateien hochladen können.

Bitte halten Sie nach Möglichkeit ein Headset sowie Papier und Stifte bereit.

Die Veranstaltung findet über die Software Zoom statt. Sie erhalten den Link für die Teilnahme am Online-Seminar per Mail einige Tage vor dem Veranstaltungstermin.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Teilnehmerzahl: 20 Personen

Geeignet für folgende Zertifizierungsmodule: C3

Referentin: Dr. Astrid Brosch, Museumspädagogisches Zentrum (MPZ)


Veranstaltungsbild: Ferdinand Bol, Die Vorstände der Amsterdamer Weinhändlergilde, 1659, Alte Pinakothek.



Ausgebucht
Warteliste

Weiterführende Informationen

Online



Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?