Zurück

30. Juni 2021
15.00 – 17.00 Uhr

Online

Originale digital erleben?

Vermittlungsarbeit mit Hilfe digitaler Medien im MPZ und den Pinakotheken

 


Mit dem vergangenen Jahr und geschlossenen Museen wurde offensichtlich, dass kulturelle Einrichtungen ihr Repertoire digitaler Vermittlung ausbauen müssen. Neben bereits vor Corona häufigen Angeboten wie Online-Sammlungen oder Video-Formaten wuchs auch die Vielfalt interaktiver, partizipativer oder live durchgeführter Vermittlungsangebote. Diese sollen das Museumserlebnis vor Ort nie ersetzen, sondern wollen dem digitalen Museumspublikum ein besonderes Erlebnis bieten.

Die Veranstaltung vermittelt Learnings aus der Praxis ausgewählter Angebote, möchte aber auch mit den Teilnehmenden kritisch hinterfragen und diskutieren, inwiefern zukünftig digitale Angebote mit den Angeboten vor Ort koexistieren können.

Die Veranstaltung findet über die Software Zoom statt. Sie erhalten den Link für die Teilnahme per Mail vor dem Veranstaltungstermin.

Referent*innen:
Verena Eckardt, Historikerin und Germanistin, Öffentlichkeitsarbeit des Museumspädagogischen Zentrums (MPZ)
Maximilian Westphal, Kunsthistoriker und Mediengestalter, Online-Redaktion der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Teilnehmerzahl: 30 Personen

Geeignet für folgende Zertifizierungsmodule: A1, C3


Veranstaltungsbild: Kunstvermittlerin Carolina Glardon während der Instagram-Liveführung #PinaLive in der Alten Pinakothek (Foto: Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Max Westphal).



Ausgebucht
Warteliste

Weiterführende Informationen

Online



Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?