Zurück

20. Juli 2021
14.00 – 16.00 Uhr

Online

Digitale Barrierefreiheit auf Webseiten

Einführung und Sensibilisierung


Seit dem 23. September 2020 sollten die Internetseiten aller öffentlichen Institutionen barrierefrei sein. So fordert es die EU-Richtlinie 2016-2102, die auch in Deutschland umzusetzen ist. Vielen Verantwortlichen ist das bislang nicht bekannt oder bewusst.
Was bedeutet das für die Internetseiten der Museen? Müssen sie alle neu entworfen und entwickelt werden? Was sind Barrieren im Internet und wer ist von ihnen betroffen? An welchen Richtlinien soll man sich orientieren? Was sind BITV 2.0, barrierefreie PDFs oder WCAG 2.1? Was ist Leicht verständliche Sprache, wer braucht sie und warum ist sie auch für Internetseiten relevant? Was sind Alternativtexte? Was muss bei der Gestaltung und Programmierung bedacht werden?
Die Referenten geben eine erste Einführung in das Themenfeld, sensibilisieren für die Aufgaben und zeigen anhand von Praxisbeispielen, auf welche Aspekte geachtet werden muss.

Die Veranstaltung findet über die Software Zoom statt. Sie erhalten den Link für die Teilnahme am Online-Seminar per Mail vor dem Veranstaltungstermin.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Referenten: Dipl. Ing. Joschi Kuphal (tollwerk, Nürnberg) und Dr. Jörg Haller (capito München)

 



Ausgebucht
Warteliste

Weiterführende Informationen

Online



Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?