Zurück

29. September 2021
15.00 – 17.15 Uhr

Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Inklusion in der Vermittlung


 


Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) versteht sich als ein ganzheitliches Lehr- und Lernkonzept. Zentrales Ziel ist die Vermittlung von (Gestaltungs-)Kompetenzen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Damit können die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt verstanden und verantwortungsvolle, nachhaltige Entscheidungen getroffen werden (UNESCO Definition BNE). Um allen Menschen die Partizipation und Mitgestaltung an einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu ermöglichen, müssen Inklusion und BNE Hand in Hand gehen. Das bedeutet, dabei auf individuelle Fähigkeiten und Bedürfnisse aller Menschen  einzugehen und somit eine Teilhabe für alle zu ermöglichen. Das körperliche, geistige und soziale Wohlbefinden wird gefördert. Damit werden positive, nachhaltige Erlebnisse für alle geschaffen – eines der Ziele der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Auch die museale Vermittlung muss sich diesen Herausforderungen stellen, um als gesellschaftlich relevanter Lernort weiter wirksam zu sein. Die Veranstaltung beschäftigt sich damit, wie sich BNE und Inklusion in der Vermittlung  gegenseitig ergänzen können.

Hinweis zur Anmeldung:
Die Teilnehmer*innen der Veranstaltung erhalten im Vorfeld die Kulturpost "Tischlein deck dich" per Post zugesandt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine Anschrift an.
Anmeldefrist: 20. September 2021

Die Veranstaltung findet über die Software Zoom statt. Sie erhalten den Link für die Teilnahme per Mail vor dem Veranstaltungstermin.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: C3

 



Online Veranstaltung
Anmelden – Teilnahme Online

Weiterführende Informationen

Online








Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?