Zurück

30. November 2021
09.00 – 18.00 Uhr

Allianz-Arena, Werner-Heisenberg-Allee 25, 80939 München
Eventbox 7 und 8, Ebene 5

Der FC Bayern und seine jüdische Geschichte

Lernen – Forschen – Vermitteln

 


Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie, des FC Bayern Museums und der Ludwig-Maximilians-Universität München.

1932 wurde der FC Bayern München zum ersten Mal deutscher Meister. München feierte – nicht nur die Mannschaft, sondern auch den langjährigen Vereinspräsidenten Kurt Landauer. Kaum ein Jahr später trat er nach der nationalsozialistischen "Machtergreifung" von seinem Posten zurück. Jüdische Trainer und Vereinsfunktionäre wie Landauer leisteten einen bedeutenden Beitrag zum Erfolg des FC Bayern München. In Vorträgen, Gesprächen und Workshops zeigen wir das Potenzial ihrer Geschichte(n) für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen auf. Die Veranstaltung richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen im schulischen und außerschulischen Bereich.

Hinweise zur Anmeldung

Die Veranstaltung findet in der Allianz Arena statt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über Zoom online an der Veranstaltung teilzunehmen. Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, ob Sie vor Ort oder online an der Tagung teilnehmen. Sollte die Veranstaltung in der Allianz Arena nicht in Präsenz möglich sein, werden wir auf ein rein digitales Format ausweichen.

Eine zusätzliche Anmeldung über FIBS ist möglich, Lehrgangsnummer: E224-0/21/2021-11

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

 



Veranstaltung vor Ort
Anmelden – Teilnahme vor Ort
Online Veranstaltung
Anmelden – Teilnahme Online

Weiterführende Informationen








Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?