Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?
Zurück

22. Juni 2022
09.00 – 18.00 Uhr

Allianz-Arena, Werner-Heisenberg-Allee 25, 80939 München
Eventboxen 7 und 8, Ebene 5

Der FC Bayern und seine jüdische Geschichte

Lernen – Forschen – Vermitteln

 


1932 wurde der FC Bayern München zum ersten Mal deutscher Meister. München feierte – nicht nur die Mannschaft, sondern auch den langjährigen Vereinspräsidenten Kurt Landauer. Kaum ein Jahr später trat er nach der nationalsozialistischen "Machtergreifung" von seinem Posten zurück. Jüdische Trainer und Vereinsfunktionäre wie Landauer leisteten einen bedeutenden Beitrag zum Erfolg des FC Bayern München. In Vorträgen, Gesprächen und Workshops zeigen wir das Potenzial ihrer Geschichte(n) für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen auf. Die Veranstaltung richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen im schulischen und außerschulischen Bereich.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie, des FC Bayern Museums, des Lehrstuhls für Jüdische Geschichte und Kultur der LMU München und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung mit freundlicher Unterstützung des Beauftragen der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus, für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe.

Informationen zur Online-Teilnahme: Diese umfasst die Vorträge am Vormittag und das Gespräch mit FC Bayern Fans am Abend, jedoch keinen Workshop am Nachmittag.

 



Veranstaltung vor Ort – Ausgebucht
Warteliste – Teilnahme vor Ort
Online Veranstaltung
Anmelden – Teilnahme Online

Weiterführende Informationen