€/Person 85/70

Di-Mi, 18.-19. Juni 2019

Festung Franzenfeste
Brennerstraße
39045 Franzensfeste (BZ)
Südtirol


19. Juni:
NOI Techpark Südtirol
A.-Volta Str. 13
39100 Bozen

Tagung | Das 20. Jahrhundert ausstellen

Ausgebucht

Warteliste

Beispiele, Vergleiche, Anregungen

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: A1

Innenhöfe der Festung Franzenfeste, Foto: Georg Hofer

Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie mit den Südtiroler Landesmuseen.

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Lehrkräfte an weiterführenden Schulen, Studierende, Zertifizierungskurs

Zeit und Ort: Di, 18. Juni 2019, 10.00 Uhr, Festung Franzenfeste – Mi, 19. Juni 2019, 16.00 Uhr, NOI Techpark Südtirol

Optional: Gemeinsame Hin- und Rückfahrt mit dem Bus ab München, Abfahrt um 7.00 Uhr hinter dem Bayerischen Nationaltheater in der Alfons-Goppel-Straße, 80539 München

Teilnahmebeitrag: Übernachtung im Hotel Post Gries (www.hotel-post-gries.com/de) im DZ mit Frühstück: € 70; im EZ mit Frühstück: € 85. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie ein EZ oder ein DZ buchen möchten. Wenn Sie privat übernachten, fallen keine Kosten für die Teilnahme an!

Maximale Teilnehmerzahl: 40

Zur Veranstaltung:
Wie lässt sich die Komplexität des 20. Jahrhunderts, einer Epoche voller gegenläufiger und rasanter Entwicklungen und unvorstellbarer Katastrophen, im Museum des 21. Jahrhunderts zeitgemäß ausstellen? Der Beantwortung dieser herausfordernden Frage will sich die Tagung unter besonderer Akzentuierung des europäischen Gedankens mit Referenten aus mehreren Ländern und unter unterschiedlichen Aspekten annähern. 

Schauplatz des ersten Tages ist die Festung Franzensfeste, mitten am transalpinen Brennerkorridor gelegen. Hier, innerhalb des bereits bestehenden 10. Südtiroler Landesmuseums, ist für 2021/22 die Einrichtung einer historischen Dauerausstellung geplant, die zentrale Abschnitte der Geschichte Südtirols und seiner Nachbarregionen an einer raumgeografischen Nahtstelle des Alpenraums auf zeitgemäße Weise zeigen soll. Der zweite Tag führt die Teilnehmenden in den "Noi Techpark Südtirol" in der Provinzhauptstadt Bozen. Im Zentrum der Fachbeiträge steht die Frage, wie der Totalitarismus des vergangenen Jahrhunderts und die immer stärker werdenden populistischen und nationalistischen Tendenzen unserer Zeit zusammenhängen.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der rechten Seite.