kostenfrei

Do, 11. April 2019

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg
im Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg



Raum 1.11.8

Basisseminar | Was ist Museumspädagogik?

Ausgebucht

Warteliste

Vermittlungsarbeit im Museum

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: C1

Führung im Germanischen Nationalmuseum, © KPZ

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Studierende, Zertifizierungskurs

Referentin: Dr. Jessica Mack-Andrick, Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Uhrzeit: 10.00 – 17.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:
Vermitteln gehört zu den Kernaufgaben von Museen, nur in der Arbeit mit dem Publikum können sie ihrem gesellschaftlichen Auftrag gerecht werden. Doch was meint eigentlich der Begriff der Vermittlung im musealen Kontext und was genau machen Museumspädagoginnen und –pädagogen? Das Basisseminar bietet Einsteigern einen Überblick über die Vermittlungsarbeit im Museum und verschafft Orientierung im riesigen Bereich der ständig neuen Trends und Herausforderungen. Es beleuchtet verschiedene Aspekte besucherorientierter Vermittlung und bietet Einblicke in die theoretischen Grundlagen der museumspädagogischen Arbeit. 

Nach einer Einführung über Begriffe, Strukturen und Definitionen wird die große Bandbreite der Aufgaben der Museumspädagogik beleuchtet. Zahlreiche best-practice-Beispiele zeigen anschaulich Lösungen und praktische Herangehensweisen an die aktuellen Herausforderungen der Vermittlungsarbeit im Museum. Weiterhin werden die grundlegenden Kenntnisse über die Qualitätsanforderungen zeitgemäßer Museumspädagogik vermittelt und mögliche Zielgruppen diskutiert. Ziel der praktischen Arbeit im Seminar ist die Entwicklung eines eigenen museumspädagogischen Profils und die strategisch fundierte Entwicklung eines Vermittlungsangebots.