kostenfrei

Mi, 6. März 2019

Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3
80538 München

Workshop | "Bitte nicht stören"

Ausgebucht

Warteliste

Wahrnehmung von und Umgang mit Störungen bei Museumsführungen

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodules: C6

Zielgruppen: Mitarbeitende in der Kunst- und Kulturvermittlung, Studierende

Referenten: Michael Bauereiß M.A. und Brigitta Wehner KRin, Museumspädagogisches Zentrum München (MPZ); Ludwig Ziesche M.A., Rektor der Mittelschule am Inzeller Weg

Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:
Jeder im Bereich der Vermittlungsarbeit Tätige kennt das Problem von Störungen während des Unterrichts, Vortrages oder bei Führungen. Gruppeninterne Störfaktoren wie private Gespräche am Rande, provozierende Fragen oder die Unaufmerksamkeit Einzelner können dem Vermittelnden die Arbeit häufig erschweren. An öffentlichen Orten, wie zum Beispiel Museen und Ausstellungshäusern, die zudem besondere räumliche und konservatorische Anforderungen stellen, kommen weitere externe Störfaktoren hinzu, so etwa die laute Reisegruppe oder das gerade "besetzte" Meisterwerk, das der nächste Punkt der Museumsführung sein sollte. Ziel des Seminars ist es, Störungen insbesondere bei Museumsführung zu erkennen, zu analysieren und Lösungsansätze zu erarbeiten.