kostenfrei

Di, 31. März 2020

Wirtshaus im Schlachthof
Zenettistr. 9
80337 München

Tagung | Forum Humor und Komische Kunst

Lässt sich Humor in Vitrinen sperren?

Ehemalige Viehbank mit Fotomontage "Forum Humor und Komische Kunst", © Markus Lange 

Eine gemeinsame Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie und des Fördervereins Forum Humor und Komische Kunst e.V.

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Vermittlung, Lehrkräfte aller Schularten, Studierende

Uhrzeit: 09.30 – 16.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 80 Personen

Zur Veranstaltung:
Die Initiative Forum Humor und Komische Kunst e.V. möchte dem Humor und der komischen Kunst mit all ihren Facetten eine Heimat geben. Hierfür soll eine völlig neue Kultureinrichtung entstehen, die Ausstellungsraum, Treffpunkt, Bühne, Humorakademie und -agentur sowie Künstlerateliers unter einem Dach vereint. Das ideale Gebäude des geplanten Hauses des Humors ist die denkmalgeschützte Viehmarktbank im kulturell aufstrebenden Schlachthofviertel. 

Im Forum Humor sollen die Besuchenden eine andere Welt betreten. Humor mit Humor erleben lautet dabei das Motto. Doch lässt sich Humor in Vitrinen sperren? Wie kann die zentrale Ausstellung im Haus des Humors aussehen? Darüber diskutiert diese Tagung in unmittelbarer Umgebung des geplanten Forums Humor, im Wirtshaus im Schlachthof. 

Vormittags stellt der Verfasser der Machbarkeitsstudie das Gesamtkonzept des Hauses vor. Außerdem wird diskutiert, wie eine humorvolle, interaktive Ausstellung zum Humor aussehen kann. Nach dem Mittagessen steht der Nachmittag ganz unter dem Titel "offene Diskussion", bei der verschiedene Themen zur Sprache kommen. Zum Abschluss fasst Gerhard Polt, der Co-Inspirator des Projekts, den Tag zusammen.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der rechten Seite.



Anmelden