Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?
Zurück

24. und 25. April 2024
09.30 – 17.00 Uhr

Amberger Congress Centrum
Schießstätteweg 8
92224 Amberg

Kultur prägt! Impulse und Innovationen in ländlichen Räumen

Frühjahrsakademie 2024


Ländliche Räume haben in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erfahren. Förderprojekte sollen unter anderem Transformationen voranbringen und örtliche Strukturen stärken. Imposante Industriedenkmäler befördern den Tourismus, regionale Museen bieten individuelle Bezugspunkte, Kulturlandschaften als solche stehen unter Schutz. Vielfach werden Gemeinden wieder als attraktive Orte gesehen und müssen sich mit Stadtflucht und Zuzug auseinandersetzen. Museen, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen und Initiativen finden in regional ganz unterschiedlichen Bedingungen Wege, wie sie sich gemeinsam mit gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Fragen auseinandersetzen.

Im Spannungsfeld von Lebensraum und Destinationsmarketing, Identity Building und gelebten Traditionen zeigt die Frühjahrsakademie auf, welche Impulse Museen und weitere Akteure in ländlichen Räumen sowohl lokal als auch überregional geben. Im Zentrum stehen die Stärken und Potenziale der Kulturarbeit: Wer gestaltet Kulturangebote (mit)? Wie sind sie in der Gemeinschaft verankert? Welche Rolle spielen sie für verschiedene Nutzer*innen? Welche Impulse können sie geben? Neben Vorträgen und Diskussionsrunden bieten Workshops und Exkursionen auch die Möglichkeit, Themen wie Demokratiebildung, gesellschaftliche Teilhabe oder Community-Arbeit zu diskutieren.

Eine Veranstaltung der Bayerischen Museumsakademie mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Oberpfalz.

Bitte wählen Sie bei der Anmeldung aus, ob Sie vor Ort oder online an der Tagung teilnehmen.

Programm (Stand: 16.02.2024)

Mittwoch, 24. April 2024

09.30 – 10.00: Registrierung und Begrüßungskaffee

10.00 – 10.15: Begrüßung
Dr. Tobias Appl, Bezirk Oberpfalz
Dr. Elke Kollar, Museumspädagogisches Zentrum

10.15 – 11.00: Key Note | Museen, Vereine, Clubs. Kulturräume als Orte gesellschaftlichen Wandels und Zusammenhalts
PD Dr. Marketa Spiritova, Institut für Volkskunde der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der BAdW

Kulturleben vor Ort: Begegnung und Partizipation

11.00 – 11.30: Dritte Orte im ländlichen Raum – Potenziale und Perspektiven für Kultureinrichtungen (Online-Vortrag)
Tobias Bäcker, startklar a+b GmbH

11.30 – 12.00: Kultur leben im Museum Rotes Schulhaus
Johannes Maria Haslinger, Dr. Sandra Schütz und Dr. Hermann Wellner, Museum Rotes Schulhaus e.V.

12.00 – 12.30: Werkstattbericht zur Partizipation von Jugendlichen im Projekt „Sonthofen – Stadt der Zukunft“
Alexandra Konda, AlpenStadtMuseum Sonthofen

12.30 – 14.00: Mittagspause

Von Kultur-, Industrie- und Kunstlandschaften: Kultur als Impulsgeberin

14.00 – 14.45: Einführung | Zwischen Schätzen, Chancen und Herausforderungen: Lokale Identität und Heimat in der ländlichen Entwicklung
Vincent Keldenich, Universität Bamberg

14.45 – 16.00: Impulse

  • „Sowas habt Ihr in der Stadt nicht!" Immaterielles Kulturerbe als Impuls und Ressource in ländlichen Räumen
    Prof. Dr. Manuel Trummer, Universität Regensburg
  • Die ostbayerische Montangeschichte als regionaler Identitätsfaktor
    Dr. Martin Schreiner, Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, Theuern
  • KoOPF – Kultur verbindet: Inner- und interregionale Netzwerkarbeit im Oberpfälzisch-Tschechischen Grenzgebiet
    Wolfgang Herzer, Kulturkooperative Oberpfalz, und Carolin Schiml, Kunstverein Weiden

16.00 – 16.30: Kaffeepause

Füreinander, miteinander – gemeinsam Zukunft gestalten (Teilnahme nur vor Ort möglich)

16.30 – 18.00: Vertiefungsworkshops

  • #heimathotandfresh – ein Digital-Outreach-DIY-Workshop mit Cheyenne Müller-Hendrix und den #fichtelgebirgsmuseen
    Christina Heydenreich M.A. und Petra Feigl, Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
  • Museum  gecheckt! Wie Schüler*innen Museen finden
    Markus Lenk, Gymnasium Christian-Ernestinum Bayreuth
  • Föhrenwald/Waldram  ein Ort der Migrationsgeschichte
    Eva Greif, Erinnerungsort BADEHAUS

18.00 – 18.15: Abschluss

ab 19.15: Möglichkeit des gemeinsamen Abendessens
           
Donnerstag, 25. April 2024

Exkursionen (Teilnahme nur vor Ort möglich)

09.00 – 12.00: Freilandmuseum Oberpfalz (Neusath 200, 92507 Nabburg)
Dr. Tobias Hammerl, Freilandmuseum Oberpfalz

09.00 – 12.00: Bergbau- und Industriemuseum Theuern (Kultur-Schloss Theuern, Portnerstraße 1, 92245 Kümmersbruck)
Dr. Martin Schreiner, Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, Theuern

09.30 – 12.00: Amberg.Museum (Zeughausstraße 18, 92224 Amberg)
Dr. Julia Riß, Stadtmuseum Amberg

12.00 – 13.00: Mittagspause

Kulturleben vor Ort: Partnerschaften und Netzwerke       

13.00 – 13.30: Jugendkulturarbeit im Netzwerk – Das jukunet in Bad Königshofen und im Grabfeld
Renate Knaut, vhs Rhön und Grabfeld mit Mehrgenerationenhaus, und Andreas Rottmann, Kultur und Museen in der Schranne

13.30 – 14.00: Das ZukunftsBauHaus: Kuratieren als Vermittlungs- und Outreachmethode
Dr. Tobias Hammerl, Freilandmuseum Oberpfalz

14.00 – 14.30: Kaffeepause

Zwischen kultureller Aktivierung und Musealisierung, Destinationsmarketing und Lebensraum

14.30 – 15.30: Podiumsdiskussion

15.30 – 16.00: Tagungsabschluss
Dr. Elke Kollar, Museumspädagogisches Zentrum (MPZ)

Veranstaltungsbild: Hanichelzaun im Freilandmuseum Oberpfalz. © Freilandmuseum Oberpfalz, Sebastian Göltl



Veranstaltung vor Ort
Anmelden – Teilnahme vor Ort
Online Veranstaltung
Anmelden – Teilnahme Online

Weiterführende Informationen




Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Geeignet für Zertifizierungsmodule M1 und M4

Amberger Congress Centrum: Anfahrt und Informationen zur Barrierefreiheit