Login
Noch nicht registriert?

Für die Anmeldung zu einer Veranstaltung führen Sie bitte vorher eine Registrierung durch.

Zur Registrierung

Passwort vergessen?
Zurück

29. September 2022
14.00 – 17.00 Uhr

Museum Fürstenfeldbruck
Fürstenfeld 6b
82256 Fürstenfeldbruck

Partizipation bei Ausstellungen

Olympia 1972 – ein Beispiel für Lust und Last des partizipativen Konzepts


Partizipation als vielgestaltige Teilhabe und Mitgestaltung ist in der museologischen Debatte in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Dies ist einer geänderten gesellschaftlichen Erwartungshaltung kulturellen Einrichtungen gegenüber und einem Bedürfnis nach Mitbestimmung geschuldet. Ausstellungen mit lokalem Bezug bzw. Themen, die sich an der Alltagskultur orientieren, bieten sich für eine partizipative Herangehensweise an.

Das Museum Fürstenfeldbruck konzipierte die Ausstellung „Olympia 1972“ dezidiert mit dem Angebot an die regionale Bevölkerung, ihre Erinnerungen und Erinnerungsstücke Teil der Präsentation werden zu lassen. Nach einem kurzen Ausstellungsrundgang werden Chancen und Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieses partizipativen Konzepts diskutiert.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Referentinnen:
Dr. Barbara Kink und Verena Beaucamp M.A., Museum Fürstenfeldbruck

Geeignet für folgende Zertifizierungsmodule:
A2 (Ausbildungsplan bis 2021) bzw. M1, M2 (Ausbildungsplan ab 2022)

Veranstaltungsbild: Altrud Heinrich stellt dem Museum ihr Hostessendirndl als Exponat zur Verfügung, © Museum Fürstenfeldbruck



Veranstaltung vor Ort
Anmelden – Teilnahme vor Ort

Weiterführende Informationen