Die Bayerische Museumsakademie

Mit über 1400 Museen ist Bayern das museumsreichste Land der Bundesrepublik Deutschland und eine der museumsreichsten Regionen in Europa. Museumsarbeit in staatlichen, kommunalen und privaten Museen und Ausstellungseinrichtungen bedarf einer stärkeren Vernetzung mit Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen. Museen sind ein Teil des Selbstverständnisses von Kommunen und Regionen des Landes und Museumsarbeit ist ein Schwerpunkt der kulturellen Bildung in Bayern.

Zur Aus-, Fort- und Weiterbildung im Museumswesen haben daher das Institut für Bayerische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und das Museumspädagogische Zentrum die Bayerische Museumsakademie gegründet.

Das breit gefächerte Angebot richtet sich an:

• Mitarbeiter/innen von Museen
• Lehrkräfte und Lehramtsanwärter/innen aller Schularten, Pädagogisches Fachpersonal
• Studierende, Referendare/innen

Newsletter

arrow-btn

denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule

Schulprogramm in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz Weiterlesen

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine hier angegebene E-Mail-Adresse verwendet wird, um mich über Neuigkeiten zu informieren. Meine Einwilligung ist freiwillig und jederzeit widerruflich, z.B. genügt ein einfaches Schreiben an info@bayerische-museumsakademie.de.