kostenfrei

Do, 25. Oktober 2018

Staatliche Antikensammlungen
Königsplatz 1
80333 München

Treffpunkt Foyer

Workshop | Was, für wen und wie?

Ausgebucht

Einblick in die Gestaltung von museumspädagogischen Führungen

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: C4

Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek München, Foto: Renate Kühling

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Studierende, Zertifizierungskurs

Referentin: Gabi Rudnicki, Museumspädagogisches Zentrum München (MPZ)

Uhrzeit: 13.00  16.30 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Zur Veranstaltung:
In der Erarbeitung museumspädagogischer Führungen gilt es, Themen, Exponate, Zielgruppen und Vermittlungsmethoden in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Der Workshop zeigt anhand von ausgewählten Exponaten in den Staatlichen Antikensammlungen, auf welch unterschiedliche Weise dies möglich ist. In einer Praxissequenz haben die Teilnehmenden Gelegenheit zum eigenen Erproben. Basisinformationen zu Grundkonstituenten eines museumspädagogischen Führungskonzepts erlauben den Transfer auch auf andere Vermittlungsorte.

Literaturempfehlung: Alfred Czech, Josef Kirmeier, Brigitte Sgoff (Hrsg.): Museumspädagogik. Ein Handbuch. Grundlagen und Hilfe für die Praxis, Schwalbach/Ts. 2014.