kostenfrei

Fr, 29. November 2019

Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg
im Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402 Nürnberg



Raum 1.11.8

Seminar | Geschichte im Museum

Kreativ, multiperspektivisch, handlungorientiert und gegenwartsbezogen

Geeignet für folgendes Zertifizierungsmodul: C3

Geschichtsvermittlung im Museum, Foto: Thomas Ruppenstein

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Studierende, Zertifizierungskurs

Referentin: Dr. Gesa Büchert, Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Uhrzeit: 10.00 – 17.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:
Historische Objekte zeigen in Museen meist einen bestimmten Zustand der Vergangenheit. Dabei lässt sich in der Regel nicht erkennen, wie der Gegenstand ursprünglich genutzt wurde, welche Funktion er hatte, wie er gefertigt worden war oder wie er sich im Lauf der Zeit verändert hat. Dennoch sind historische Exponate wichtige Sachquellen, die bei museumspädagogischen Veranstaltungen entschlüsselt werden und als Bausteine für historische Narrationen dienen. Das Seminar zeigt, wie historische Objekte im Museum für unterschiedliche Zielgruppen multiperspektivisch, kreativ und gegenwartsbezogen erschlossen, eingeordnet und interpretiert werden.