kostenfrei

Mo-Fr, 18.-22. März 2019

Museumspädagogisches Zentrum
Infanteriestraße 1
80797 München

Raum 053, EG

Intensivkurs | Personelle Vermittlung im Museum

Ausgebucht

Die Anmeldung ist beendet, eine Aufnahme auf die Warteliste ist nicht möglich.

Eine Grundschulklasse bei einem MPZ-Programm in der Alten Pinakothek, © Museumspädagogisches Zentrum

Zielgruppe: Neueinsteiger in der musealen Vermittlungsarbeit mit keiner oder nur geringer Vorerfahrung. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der kunst- und kulturgeschichtlichen Museen, Personen aus anderen Fachdisziplinen steht die Teilnahme jedoch ebenso offen.

Zeit: Montag, 18. März 2019, 09.45 Uhr – Freitag, 22. März 2019, 14.00 Uhr

Orte: Museumspädagogisches Zentrum, Deutsches Museum, Münchner Stadtmuseum, Pinakothek der Moderne, Bayerisches Nationalmuseum, Staatliche Antikensammlungen, Residenz München, Museum Fünf Kontinente und Alte Pinakothek

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Zur Veranstaltung:
Der Kurs bietet eine intensive Fortbildung im Bereich der personellen Vermittlung im Museum. Er richtet sich an Personen, die über keine oder nur geringe Erfahrung in der musealen Vermittlung verfügen und die Interesse haben, im Museum oder Stadtraum selbst Führungen durchzuführen und mit museumspädagogischen Methoden unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen. Neben Grundlagen eines museumspädagogischen Führungskonzepts, Vermittlungsmethoden und Zielgruppenorientierung werden die Themen Spracherwerb im Museum sowie die Werkstattarbeit thematisiert. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den Zielgruppen der Kinder und Jugendlichen, vieles ist jedoch auf andere Zielgruppen übertragbar. Der Kurs ist stark praxisorientiert und gibt den Teilnehmenden die Möglichkeit, das Erlernte direkt auszuprobieren.

Das detaillierte Programm finden Sie auf der rechten Seite.

Hinweis zur Anmeldung: Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, warum Sie sich für diesen Kurs interessieren (3-5 Sätze).

Anmeldeschluss: 14. Februar 2019. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung, die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt erst nach Anmeldeschluss. Sie werden bis zum 19. Februar über das Ergebnis informiert.