kostenfrei

Mo, 23. März 2020

Museum Quintana
Osterhofener Straße 2
94550 Künzing

Am Nachmittag:
Römermuseum Kastell Boiotro
Lederergasse 43
94032 Passau

ABGESAGT: Seminar | Die Römer in Bayern

Besuch des Museums Quintana in Künzing und des Museums Kastell Boiotro in Passau

Museumspädagogischer Raum im Römermuseum Kastell Boiotro in Passau, © Stadt Passau, Stadtarchäologie

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Bayerischen Museumsakademie und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen

Zielgruppen: Mitarbeitende in Museen und in der Kunst- und Kulturvermittlung, Lehrkräfte aller Schularten insbesondere der Fächer Geschichte, Latein, Religionslehre und Heimat- und Sachunterricht (eine Anmeldung über FIBS ist  möglich, Lehrgangsnummer: A211-1.5/20/98/331A), Studierende

Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr

Orte: Museum Quintana in Künzing (Vormittag) und Römermuseum Kastell Boiotro in Passau (Nachmittag)

Maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen

Zur Veranstaltung:
Die Frage nach dem Alltag der Römer in Bayern  ist das gemeinsame Thema in beiden Museen. Neben der Vorstellung der Museen und ihrer Bestände geht es vor allem auch um Formen und Inhalte der Vermittlung für Schulklassen. Im Museum Quintana steht die römische Küche im Mittelpunkt. Welche Lebensmittel kamen zum Einsatz? Welche Gerichte waren typisch? Wie wurden die Speisen zubereitet, und wie wurde gegessen? Kostproben verschiedener römischer Gerichte vermitteln den Teilnehmenden einen besonders intensiven Eindruck von römischem Leben in unserer Gegend. Herr Staatsminister Sibler hat für den Veranstaltungsteil in Künzing seinen Besuch zugesagt.

Der zweite Veranstaltungsteil im Museum Kastell Boiotro widmet sich dem Leben in der Krise gegen Ende der römischen Besatzung in Bayern und Österreich. Mit dem heiligen Severin lernen die Teilnehmenden einen einflussreichen politischen Akteur in jener bewegten Zeit kennen, der zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen vermittelte, die Versorgung der dort lebenden Menschen organisierte und schließlich den Abzug der Romanen in die Wege leitete.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Die Römer in Bayern". Diese Fortbildungsreihe der Bayerischen Museumsakademie in Kooperation mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen erkundet in verschiedenen Museen in Bayern die Lebenswelten der Römer in unserer Gegend. Experten aus den Museen, aus Universität und Vermittlungspraxis beleuchten die Themen aus verschiedenen Perspektiven. Dabei fließen verstärkt Aspekte der politischen Bildung mit ein. 

Das detaillierte Programm finden Sie auf der rechten Seite. 

Hinweis zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Für Teilnehmende, die mit dem Zug kommen, steht am Bahnhof Osterhofen um 09.15 Uhr ein kostenloser Bus zum Museum Quintana zur Verfügung. Dieser Bus bringt sie auch von Künzing nach Passau. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie den Bus nutzen möchten.